Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen

Die Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern lassen sich in die Bereiche der körperlichen Auffälligkeiten (bspw. Schlafproblematiken, Tics, Einnässen), der psychischen Auffälligkeiten (bspw. Konzentrationsstörungen, oppositionelles Verhalten, Ängste, depressiver Verstimmungen) und der sozialen Auffälligkeiten (bspw. Aggressivität und Impulsivität, Selbstunsicherheit, Schüchternheit oder sozialer Rückzug) einteilen. Oftmals versuchen die Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten auf ihre Art und Weise ausdrücken, dass sie Aufmerksamkeit bekommen wollen. Dies geschieht bei Nichtbeachtung im Verlauf auf pathologische Weise.
Es ist wichtig möglichst frühzeitig Verhaltensauffälligkeiten zu erkennen und diesen entgegenzuwirken. Dafür kann eine Beratung bei einer Beratungsstelle und ein Gespräch mit dem Kinderarzt notwendig sein.

Kontakt herstellen

Gerne beraten wir Sie zu Möglichkeiten und Erfordernissen in unseren Dienstleistungen. Rufen Sie uns an unter 0431 58 69 203 oder mailen Sie uns Ihre Anfrage unter info@schuerholz-sievers.de.

Kontakt

Ergotherapie bei Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen:

In der Ergotherapie steht das Hauptziel eine positive Beziehung zwischen den Kindern und ihren Bezugspersonen im Mittelpunkt aller Maßnahmen. Hier ist der Schlüssel für die Übergabe von Werten und Zielen an die Kinder und unabdingbar notwendig für den Aufbau von Motivation und positiver Eigensteuerung in den verschiedensten Lebensbereichen. Eine präzise und sekundengenaue Videoarbeit ermöglicht hierbei eine schnelle Bewusstmachung von unbewusstem Verhalten und unbewussten Beziehungssignalen und somit eine schnelle und genaue Problemanalyse. Gleichzeitig bietet eine bildlich unterstützte Gesprächsführung allen am Therapieprozess Beteiligten die Möglichkeit, Zusammenhänge zwischen eigenem Verhalten und Verhalten des Kindes mit eigenen Augen sehen zu können. Dies führt sowohl auf Seiten der Bezugspersonen, als auch auf Seiten der Kinder und Jugendlichen zu einer besonders hohen Zustimmung und Mitarbeit und – wenn nötig – zu schnellen Verhaltensänderungen.

  • Methode nach IntraAct (Verhaltenstraining) – Videogestützt

  • Soziales Kompetenz Training (im Einzel oder in der Gruppe)

  • Training der Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit

  • Sensorische Integration

  • Angehörigenberatung/ Elterntraining

  • Neurofeedback

  • Biofeedback

  • Beratung im häuslichen oder sozialen Umfeld

Pädiatrie breit gefächert

Unser Kerngebiet ist die Ergotherapie, die sich jeweils in vier Bereiche unterteilt. Überzeuge dich gern und finde genügend Informationen für den ersten Kontakt mit uns.

Pädiatrie