Amputationen

Eine Amputation ist eine Abtrennung eines Körperteils, durch zum Beispiel einen operativen Eingriff oder einen Unfall. Eine Amputation wird operativ durchgeführt, wenn ein Erhalten der Gliedmaße nicht mehr erfolgen kann, weil z.B. das Erhalten des Körperteils aufgrund einer Schädigung oder mangelnder Durchblutung nicht mehr möglich ist, oder das Leben des Betroffenen gefährdet wird. Eine Amputation bedeutet in der Regel immer eine psychische Belastung, sowie auch eine körperliche Einschränkung. Oftmals tritt in Folge einer Amputation eine posttraumatischen Belastungsstörung auf. Nach einer Amputation kann es zu Sensibilitätsstörungen, sowie Phantomschmerzen kommen. Dabei hat der Betroffene sowohl das Gefühl das entsprechende Körperteil, welches amputiert wurde noch zu spüren, als auch Schmerzen in jenem. Dies ist bedingt durch eine Veränderung des Areals im Gehirn, welches für das Fühlen zuständig ist.

Ergotherapie bei Amputationen:

In der Ergotherapie werden bei Personen mit einer oder mehreren Amputationen verschiedene Maßnahmen durchgeführt, um sowohl die psychische Belastung aufzufangen, als auch die mit der Amputation einhergehenden physischen Beschwerden zu lindern. Wichtige Aspekte sind der Erhalt der Beweglichkeit der angrenzenden Gelenke, das Prothesentraining, sowie die Reduktion von möglichem Phantomschmerz.

  • Narbenbehandlung

  • Desensibilisierung des Stumpfes

  • Alltagstraining

  • Mobilisation der angrenzenden Gelenke

  • Spiegeltherapie

  • Visualisierungsübungen

  • Manuelle Therapie

  • Hilfsmittelberatung und Training mit den ausgewählten Hilfsmitteln

  • Entspannungsübungen

  • Unterstützung bei organisatorischen Aspekten (z.B. Selbsthilfegruppe oder weitere Unterstützungsmaßnahmen finden)

  • Prothesentraining

  • Rollstuhltraining

  • Transfertraining

  • Alltagstraining
  • Wahrnehmungstraining, um das körperliche Ungleichgewicht auszubalancieren

  • Anbahnung physiologischer Bewegungsabläufe

  • Wohnraum oder Arbeitsplatzanpassung

  • Alltagsbewältigung, im gemeinsamen Gespräch über Herausforderungen, sowie Sorgen und Ängste

  • Selbstwertsteigerung durch Erfolgserlebnisse

Kontakt herstellen

Gerne beraten wir Sie zu Möglichkeiten und Erfordernissen in unseren Dienstleistungen. Rufen Sie uns an unter 0431 58 69 203 oder mailen Sie uns Ihre Anfrage unter info@schuerholz-sievers.de.

Kontakt

Orthopädie breit gefächert

Unser Kerngebiet ist die Ergotherapie, die sich jeweils in vier Bereiche unterteilt. Überzeug dich gern und finde genügend Informationen für den ersten Kontakt mit uns.

Orthopädie